Systemische Eheberatung, Paarberatung, Paartherapie

Systemische Paarberatung und Paartherapie

Jenseits
von richtig und falsch
liegt ein Feld,
da wollen wir uns treffen.

 


Zweifel und Frust – statt Freude und Lust?

Die meisten Menschen in ihren Paarbeziehungen heutzutage kommen früher oder später auch mal an den Punkt, an dem sie sich folgende oder ähnliche Fragen stellen:

  • Warum hat sich meine Beziehung „verschlechtert“?
  • Bin ich mit dem für mich „richtigen“ Partner zusammen?
  • Ist das, was ich in meiner Beziehung erlebe/empfinde „normal“?
  • Wäre auf andere Weise und/oder mit jemand anderem „mehr“ drin?
  • Kann ich hier überhaupt zum Positiven ändern, was mich „stört“?

Aus solchen auftauchenden Beziehungszweifeln können aufgrund weiterer und ggf. als schwierig bzw. unbefriedigend erlebter Situationen im Laufe der Zeit ganz handfeste Paar-Probleme werden, mit der Tendenz zum eigenen Rückzug, zu wechselseitiger Kritik und Verletzungen. Am Ende sehen viele als vermeintlich einzigen Ausweg die Trennung, und in einer darauf folgenden Beziehung fängt dann oft das Gleiche wieder von vorne an.

Durchbrechen Sie den Kreis

Eine Paarberatung bzw. Paartherapie ermöglicht Ihnen, diesen Kreis zu durchbrechen. Hier gibt es für beide Beziehungspartner gleichermaßen – vielleicht zum ersten Mal – genügend Raum, die eigenen Erwartungen, Ziele, Wünsche, Pläne, Sorgen, Hoffnungen etc. zur Sprache zu bringen… in Begleitung des kompetenten und allparteilichen Therapeuten.

Nach und nach wird deutlich, was doch alles an Potenzial in Ihrer Beziehung steckt und nur darauf wartet, von Ihnen ins Leben geholt zu werden. Indem jeder von Ihnen zu verstehen beginnt, was die eigenen Themen sind – als Beiträge zu dem, was in Ihrer Beziehung geschieht – wird diese für Sie auf eine ganz neue Art spürbar.

Warum Ihr Partner oft genau „richtig“ ist – oder war

Eines der wunderbarsten Geschenke unserer nahen Liebespartner liegt darin, dass sie ohne Absicht immer wieder Folgendes tun: Sie nehmen uns an die Hand und bringen uns zurück zu den eigenen Eltern.

Wir werden auf diese Weise mit Themen konfrontiert, die mit unseren ersten und prägendsten Beziehungen zu tun haben, mit Erfahrungen, die uns besonders tief berühren und unser Erleben und Verhalten am nachhaltigsten beeinflussen.

Warum habe ich oben geschrieben „ist – oder war“?
Weil es manchmal sein kann, dass Ihr jetziger Partner vielleicht nicht mehr der Richtige für Ihren kommenden Lebensabschnitt ist… und dennoch der Richtige für Ihren vorhergehenden Lebensabschnitt war. In diesem Fall wird es sich für Sie lohnen, zu erkennen, warum das so war, und was Sie quasi als „Geschenk“ von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin empfangen haben (auch wenn es ggf. zunächst noch nicht so wirkte).

Was Sie als Paar oder auch alleine tun können

In einer Einzelberatung/-therapie und/oder einer Gespächstherapie/Psychotherapie kann jeder Beziehungspartner für sich selbst Schritte zu innerem Frieden und innerer Freiheit unternehmen.

Darüberhinaus biete ich Ihnen meine Unterstützung an, wenn Sie als Paar gemeinsam Wege gehen oder sich über eine mögliche Trennung klarer werden möchten, denn auch Letzteres darf sein.

Als besonders hilfreich für die Arbeit mit Paaren habe ich dabei die Verfahren der systemischen Therapie kennen und schätzen gelernt.